Hautarzt München Dr. Toussaint


Faltenunterspritzung mit Fillern

Angewendet wird das Verfahren der Faltenunterspritzung bei bereits deutlich sichtbaren Falten im Gesicht. Die Füllmaterialien (Filler) enthalten vernetze Hyaluronsäure. Dieser Stoff kommt in der Natur weit verbreitet vor und ist in seinem Aufbau bei allen Lebewesen gleich. Im menschlichen Körper dient Hyaluronsäure aufgrund seiner besonderen chemisch-physikalischen Eigenschaften unter anderem als Schmiermittel und zur Wasserspeicherung, um nur zwei Beispiele zu nennen.

Durch die sehr gute Verträglichkeit garantiert Hyaluronsäure ein Höchstmaß an Sicherheit und es treten keine Allergien auf, wie es zum Beispiel von Kollagen oder Silikon bekannt ist. Die Substanz ist auch in vielen Anti-Falten-Cremes enthalten.

Allerdings kann die Hyaluronsäure ihre volle Wirkkraft erheblich besser entfalten, wenn sie zu 100% an ihren Wirkort gelangt. Dies geschieht durch Einspritzen unter die Hautoberfläche an den zu behandelnden Stellen. Im Unterhautgewebe bindet die Substanz dann Feuchtigkeit und regt die Zellen der gealterten Haut darüber hinaus dazu an, wieder vermehrt Stoffe zu bilden, die die Haut elastisch machen. Dadurch ist ein Langzeiteffekt garantiert und meist eine einmalige Behandlung ausreichend.




Sendlinger Hautarztpraxis

© 2006-2018 Hautarzt Praxis Dr. Michaela Toussaint, München - Impressum - Datenschutz
URI: http://www.sendlinger-hautarztpraxis.de/faltenunterspritzung.php